Die Porta Pirates (Triers einziges Ultimate Frisbee Team) bilden seetaugliche Piratenbräute und Kapitäne aus. Neben einem tollen Mannschaftsgeist und motivierten Spielern zeichnen sich die Pirates durch ihren starken Zusammenhalt aus. Freundschaften, die hier entstehen, gehen über die Grenzen des Spielfelds hinaus.

Meist bleibt es nicht beim Kontakt im Training, sondern wir feiern zusammen, veranstalten Spieleabende oder machen gemeinsam Musik. Auch tragen die verschiedenen Spieler der Pirates zur Vielfältigkeit dieses Teams bei. Hier finden sich Spaßspieler und Anfänger genauso wie hochmotivierte Spieler, die bereits bei Deutschen Meisterschaften teilnahmen. Prinzipiell gilt: Auf dem Spielfeld faire und konstruktive Kritik äußern und neben dem Spielfeld gemeinsam Spaß haben…so kann jeder Einzelne zum Erfolg der Mannschaft beitragen!

Unser Training

…bereitet uns auf die zahlreichen Indoor- und Outdoor-Turniere der Saison vor, indem wir unsere Fitness und Koordination ebenso wie unser Spielverständnis stärken. Dazu werfen wir uns zunächst zu zweit mit einer Scheibe ein und üben verschiedene Wurf- und Fangtechniken.

Anschließend legen wir mit einem Warm-Up los, dem gezielte Übungen folgen. Diese Übungen konzentrieren sich immer auf einen speziellen Aspekt des Spiels, z.B. wie man seinen Verteidiger geschickt hinter sich lässt oder wie man sich möglichst flüssig an die Endzone vorspielt.

Jedes Training wird dann mit einem Spiel abgeschlossen, in welchem wir versuchen die vorher gelernten Dinge anzuwenden.

Die Turniere

…sind für uns eine einmalige Gelegenheit, um unsere Fähigkeiten zu testen, von anderen Teams zu lernen und vorallem: Spaß zu haben! Denn nichts ist so schön, wie nach einem hart umkämpften Spiel mit dem gegnerischen Team in einem Kreis zusammenzukommen (der sogenannte „Spirit Circle“) und sich gegenseitig Lob und Kritik auszusprechen.

Zum Bericht über unsere letzte Saison geht es hier